Kinder helfen Kindern

Dülkener Schüler besuchen action medeor in Tönisvorst

116,80 Euro

… hat die Klasse 6/7 im Advent 2015 in unserer Schule gesammelt und im Dezember an action medeor überwiesen.

1  2  3

Darüber hat sich die Organisation sehr gefreut, denn dank dieser Spende konnten 200 Kinder bei schweren Infekten mit Antibiotika behandelt werden. action medeor ist die „Notapotheke der Welt“. Vom Hauptstandort in Tönisvorst (Kreis Viersen) verschickt die Organisation weltweit Medikamente und andere Hilfsmittel an kranke und arme Menschen in Not. So rettet sie vielen das Leben. Herr Vloet, der bei action medeor arbeitet, hatte uns zum 17.3.2016 nach Tönisvorst eingeladen, damit wir uns vor Ort anschauen konnten, wie die Medikamente in große Pakete verpackt werden.

 4

Herr Vloet erzählt uns, wie action medeor entstanden ist, und von Menschen, denen geholfen wird.

5  6

Das ist eine tragbare Filteranlage, die action medeor verschickt. Sie heißt PAUL. Aus verschmutztem Wasser kann hiermit Trinkwasser gewonnen werden.

7

Eine winzige Tablette tötet gefährliche Bakterien in einem Wasserkanister ab.

8  9

Hier schauen wir uns die Lagerhalle an. In riesigen Regalen, die bis zur Decke reichen, werden die Medikamente und Hilfsmittel aufbewahrt.

10  11

Ein Gabelstapler kommt ohne Probleme auch an die höchsten Regalböden!

12  13

Und so werden die Medikamente verpackt!

14  15

Auch Moskitonetze werden verschickt, um die Menschen in Afrika vor der Ansteckung mit Malaria zu schützen.

16  17

Wir haben heute bei action medeor in Tönisvorst viel gelernt und erfahren. Ein Glück, dass es uns gut geht und dass wir mit unserer Spende kranken Kindern in Not helfen konnten!