Junge Galeristen

Unsere Klasse 6/7 am Standort Dülken hat in dieser Woche die Ausstellung „heim“ der Künstlerin Anja Schrey in der „Galerie im Park“ in Viersen besucht. Anja Schrey ist 49 Jahre alt. Sie ist in Viersen geboren und dort aufgewachsen, lebt und arbeitet aber jetzt in Berlin. Die vielen Ziegelsteinhäuser ihrer Heimatstadt Süchteln und anderer Orte am Niederrhein gefallen Anja Schrey so gut, dass sie zahlreiche Bilder davon gemalt hat. Ihre „Mauerbilder“ im Erdgeschoss der Galerie sind riesengroß und wirken sehr echt. Doch natürlich malt sie nicht nur Mauern: Auch das Bild eines Taschentuchs, fast so groß wie eine Wand, haben wir gesehen. Frau Pitzen, die die Ausstellungen in der „Galerie im Park“ organisiert, gab uns viele Informationen zu den Kunstwerken. Im oberen Stock zeigte eine Video-Installation, wie die Künstlerin ihre Hand mit brauner Farbe bemalt. Außerdem hingen dort übergroße Bilder, die sie nur mit Buntstiften gezeichnet hat, Finger und Hände zum Beispiel. Nach dem Anschauen der Kunstwerke versuchten wir selber unsere Hände mit Buntstiften zu zeichnen.

In der Schule haben wir uns im Kunstunterricht weiter mit dem Thema „Mauern“ beschäftigt und dabei festgestellt, wie viel Arbeit es ist so eine Steinwand zu malen!